G-785059
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Tief Eintauchen in die wahre Natur des Herzens,

und die Seele kann in ihrem Körper heilen. 

Kräuterheilkunde:

Für jedes Leiden ist ein Kräutlein gewachsen, das wussten schon unsere Großmütter.

Die Kunst ist es, sie auch sinnvoll und in Kombination mit einer gesunden Lebensweise einzusetzen.

Ich kombiniere Gewürze, Kräuterpräparate und Anti-Aging-Produkte miteinander.

Die Pflanzen wirken positiv auf verschiedenste Nebenwirkungen bei Medikamenteneinnahme.          Noch besser wirken sie allerdings, wenn es keine chemische Vorbelastung gibt.                             

Kräuter haben die Eigenschaft, systemisch zu helfen. Das heißt, sie regulieren verschiedenste Störfelder gleichzeitig, ohne dem Körper die eigentliche Heilarbeit abzunehmen.                              Sie schaffen optimale Voraussetzungen zur Regeneration der betroffenen Zellstrukturen.

Heilkräuter berühren sowohl seelische als auch körperliche Traumatisierungen eines Menschen.    Ich nutze sie deshalb häufig in Kombination mit der Trauma- und Körperpsychotherapie.         

Besonders gute Erfahrungen habe ich in der Schmerztherapie gemacht.

Als Physiotherapeutin weiß ich, dass gerade freie Bewegungsabläufe für eine gute Entgiftung und Ernährung unserer Organsysteme sorgen. Diese sind leider oft mehrfach eingeschränkt.                    

Ich verwende dafür vorzugsweise ayurvedische Pflanzenpräparate, denn sie bieten gerade bei chronischen Prozessen eine besonders gute Verträglichkeit und Tiefenwirksamkeit an.